WVO vergibt Qualitätssiegel an die Mitglieder

Gießen, November 2016

Sich stetig weiter entwickeln, auf moderne Herausforderungen und aktuelle Trends reagieren:

WVO vergibt Qualitätssiegel 

Der Werbe-Vertriebs-Organisationen Verbund e.V. (WVO) versteht sich als deutscher Branchenverband für Unternehmen in der Haushaltsdirektwerbung und Werbemittelverteilung sowie zur Wahrnehmung der diesbezüglichen Interessen der Mitglieder. Insofern versteht es sich von selbst, stets auf die Herausforderungen der Branche oder innovative Entwicklungen zu reagieren und dies durch ein eigenes Siegel zu dokumentieren.

Derzeit zählt der WVO – die deutsche Branche der werbetreibenden und verteilenden Unternehmen – 21 Mitglieder aus der gesamten Bundesrepublik. Durch den WVO ergibt sich die Möglichkeit einer flächendeckenden Haushaltverteilung mit einer gemeinsamen Branchenarbeit. Die Mitgliedschaft im WVO regelt und zeichnet sich über die Zertifizierung durch das Qualitätssicherungssiegel (QS) des Verbandes aus. Dieses Siegel wurde auf der Herbsttagung des WVO in Gießen neu an die Mitglieder vergeben. Es gilt für den Zeitraum von zwei Jahren.

Das Zertifikat des WVO steht für die intensive Auseinandersetzung mit diversen Aspekten der Arbeit in den Mitgliedsunternehmen – so etwa mit der Logistik, der Infrastruktur, der regelmäßigen Qualitätskontrolle, sowie der selbstkritischen Art der Auftragsdurchführung oder dem Umgang mit gesetzlichen Vorgaben zum Schutz des Verbrauchers und des lauteren Wettbewerbs. Aktuell sind dies etwa der Mindestlohn oder die nachhaltige Akquise von Mitarbeitern in der Zustellung.

Wichtige Merkmale der Verbandsarbeit des WVO sind des Weiteren regelmäßige Tagungen und Arbeitskreissitzungen sowie im Rhythmus von zwei Jahren der Branchenkongress „Treffpunkt Briefkasten“.  Die nächste Auflage dieser Veranstaltung findet am 26. September 2017 in Hannover statt.